H E I Z U N G  * HOME

Wir Plahnen Ihre Heizung und machen auch den Kundendienst!

Inhalt

*  ALT gegen NEU

*  Öl

*  Gas + Brennwertgeräte   * Schornsteins.

*  Holz

*  Heizkörper

*  Fußbodenheizung

 

 

ALT gegen NEU

Ihre ALTE HEIZUNG sollten sie rechtzeitig auswechseln lassen.

Sie können dadurch viele Heizkosten sparen und tun außerdem was für die Umwelt ihrer Kinder.

 

In bestimmten Fällen wird Ihre Heizung auch vom Staat gefördert (z.B. bei gleichzeitigem Einbau einer Solaranlage)!

            Informieren Sie sich auch darüber.

 

 

* mailto:Rottmann-H@Rottmann-H.de

* Zurück zum Seitenanfang

 

 

ÖL

 

Unsere Hausmarke an Heizungen für den Ölbereich aus vielerlei Gründen:

 

 

 

 

 

 

NAU Batterietanks eignen sich für die sichere und raumsparende Lagerung von Heizölmengen zwischen 720 und 25.000 Liter. Neben einer Garantieleistung von bis zu 25 Jahren, einem bewährten Schnell-Montagesystem und vielen weiteren Vorteilen überzeugen sie aber vor allem durch ihre wichtigste Eigenschaft: Sie passen ideal zu jedem Ölheizungssystem und in jeden Kellerraum.

nau-oeltanks.pdf

 

Lassen Sie sich von uns ausführlich beraten.

 

Selbstverständlich stellen wir auch die Öltankanlage auf.

 

* mailto:Rottmann-H@Rottmann-H.de

* Zurück zum Seitenanfang

 

 

 

 

 

* Gas-Heizungen und Brennwertgeräte     KLIK

 

Wir beraten Sie gern.

 

* mailto:Rottmann-H@Rottmann-H.de

* Zurück zum Seitenanfang

 

 

Holz

http://www.kuenzel.de/

 

FRÖLING FHG Turbo 3000

http://www.froeling.com/

http://www.hoval.com/


 

 



Das Grundprinzip des KÜNZEL HV


Trocknung der Restfeuchte im Holz, Vergasung (Pyrolyse) und Vorverbrennung der leicht brennbaren Bestandteile findet wie üblich im Füllschacht statt. Dabei liegt der Brennstoff auf einer Bodenplatte aus Spezialguß anstatt auf einem Rost.

In der Mitte des Bodens befindet sich der Wirbelkammerbrenner. Die Verbrennungsgase strömen nach unten durch diesen Brenner. Aufgrund der Verwirbelung mit Sekundärluft findet hier die Hauptverbrennung statt. Bei Temperaturen bis 1100° C verbrennen nun auch die schwerzündenden Bestandteile. Die nach unten austretende Flamme der Nachverbrennung mit starker Blaufärbung ähnelt einer Gasflamme.

Die meisten KÜNZEL-Kessel werden mit Druck- bzw. Frischluftgebläse ausgeliefert. Dafür spricht:

  • Die geringen Fördermengen von Verbrennungsluft bedeuten einen kleinen Bedarf an elektrischer Energie. Die Wattzahl des Gebläse-Motors bestätigt das.
  • Frische, saubere Raumluft zu fördern stellt keine hohen Anforderungen an ein Gebläse. Das läßt auf lange Lebensdauer schließen. Zudem sind Druckgebläse günstiger.
  • Saugzug- bzw. Abgasgebläse sind zu bevorzugen, wenn mit dem Schornsteinzug Probleme zu befürchten sind.

 


Das Ergebnis


 

...im Bild (links)
Als gebündelter Flammenstrahl findet das Gas in der heißen Brennkammer Zeit zum vollständigen Ausbrand. Diese 3-stufige Verbrennung garantiert die schwer erreichbare Verbren-nungsqualität des KÜNZEL Holzvergaser-Heizkessels.

...als Grafik (rechts)
Die Grafiken zeigen noch einmal die technische Überlegenheit des Produktes. Die Prüfergebnisse vom
Januar 1999, der staatlichen Versuchsanstalt für Heizung und Lüftung Wien, wurden mit Weichholz ermittelt. Alle Kesselwirkungsgrade liegen über 88 %.


Die Kesselleistung


Ein Holzkessel erbringt seine Nennleistung im Gegensatz zu Öl- oder Gaskesseln nicht 24 Stunden pro Tag. Eine Holzfüllung reicht je nach Holzart 3–5 Stunden bei voller Leistung. In der Praxis wird aber nicht so kontinuierlich geheizt und in der Nacht oder bei Abwesenheit geht das Feuer ganz aus. Während dieser Fehlzeiten übernimmt ein Pufferspeicher die Wärmeversorgung des Hauses. Der Pufferspeicher muß aber stets nachgeladen werden, wenn der Holzkessel brennt. Der Holzkessel muß dann zusätzlich zum Wärmebedarf des Hauses den Pufferspeicher wieder aufladen. Der Kessel soll also 30–50 % größer als der Wärmebedarf des Hauses ausgelegt werden.

 

Obenstehendes Diagramm zeigt unverbindliche Richtwerte für Einzelhäuser mit ca. 2,5 m Raumhöhe:


 

 

FRÖLING FHG Turbo 3000

Der Holzkessel mit den besonderen Vorteilen:

§         großer Füllraum für Halbmeterscheite und Grobhackgut

§         extrem lange Brenndauer von bis zu 20 Stunden und mehr

§         Zweiblockbauweise - Verbrennung und Wärmetauscher sind völlig getrennt

§         patentierte Hochtemperaturwirbelkammer; Patent-Nr. 400180

§         elektronisch geregeltes Saugzuggebläse

§         modulares Regelungskonzept mit der Mikroprozessorregelung Lambdatronic

§         WOS-Technik für extrem hohe Wirkungsgrade bis 91,8%*

§         Spezial-Schwelgasabsaugung, die jeglichen Rauchaustritt verhindert

§         Rundum-Vollisolierung, extrem geringe Abstrahlverluste (0,66%*)

 

In bestimmten Fällen wird Ihre Heizung auch vom Staat gefördert!

            Informieren Sie sich auch darüber.

 

Wir beraten Sie gern.

 

* mailto:Rottmann-H@Rottmann-H.de

* Zurück zum Seitenanfang

 

Heizkörper

Wir beraten Sie gern.

 

* mailto:Rottmann-H@Rottmann-H.de

* Zurück zum Seitenanfang

Fußbodenheizung

 

 

 

http://www.velta.de/

 


Hochdruckvernetztes Polyethylen PE-Xa (VPE) nach Verfahren Engel stellt nach dem derzeitigen Stand der Kunststoff-Verfahrenstechnik den Rohrwerkstoff mit den größten Sicherheitsreserven dar und wurde daher von Anfang an bei velta eingesetzt. Der Basiswerkstoff, ein Polyethylen hoher Dichte (HDPE), besitzt ein Molekulargewicht, das wesentlich über dem üblicher HDPE-Typen liegt und von hoher Dauerfestigkeit, Schockzähigkeit und Wärmeformbeständigkeit ist. Die velta Rohre weisen ein optimales Verhalten unter Dauerbeanspruchung durch Innendruck und Temperatur auf und haben in mehr als 25 Jahren Werkstofferfahrung eine hervorragende Zeitstandfestigkeit mit linearen Festigkeitskurven bewiesen.

 

zu unserem PEX-Rohr nach Verfahren Engel:

Ing.-Büro Paul Donik
Dipl.-Ing. Architekt Michael Juhr

 

  • gute Schlag- und Kerbschlagzähigkeit
  • hohe Reißdehnung
  • ausgezeichnete Chemikalienbeständigkeit
  • sehr gute dielektrische Eigenschaften
  • erhöhte Zähigkeit bei tiefen Temperaturen
  • vollkommen unempfindlich gegen Spannungsrißbildung
  • ungewöhnliche Verbesserung der Zeitstandfestigkeit bei erhöhten Temperaturen
  • hervorragende Rückstellkraft
  • ausgezeichnete Wärmealterungsbeständigkeit

 


Das millionenfach bewährte velta plus-Rohr

Kennzeichnend für die Vernetzung der velta Rohre ist die Vernetzung in der Schmelze, also oberhalb des Kristallit-Schmelzbereiches des PE, so daß beim Abkühlen der Rohre im Vergleich zu unvernetztem PE sehr viel weniger kristalline Anteile gebildet werden, und das Rohr so fast spannungsfrei abkühlen kann. Durch die Vernetzung der Molekülketten durch Querverbindungen entsteht ein dreidimensionales Netzwerk, so daß das Material im wesentlichen aus einem einzigen Makromolekül besteht. Das vernetzte, hochmolekulare Polyethylen macht weitere Maßnahmen hinsichtlich der Längenausdehnung überflüssig. Die velta plus Rohre sind sauerstoffdicht gem. DIN 4726 und aufgrund ihrer Flexibilität auch bei kleinstem Biegeradius leicht zu montieren.

 

 

 

* mailto:Rottmann-H@Rottmann-H.de

* Zurück zum Seitenanfang

Schornsteinsanierung

Wir Sanieren selbstverständlich auch ihren Schornstein.

 

* mailto:Rottmann-H@Rottmann-H.de

* Zurück zum Seitenanfang